AGB für unsere Vermieter

A. Allgemeines

Die Aufnahme in den Vermittlungspool der English Romance Ltd. (nachfolgend ER genannt) ist für den Anbieter von privaten Unterkünften (nachfolgend  Vermieter genannt) kostenfrei.


ER vermittelt die privaten Zimmer, Wohnungen, Häuser, Pensionen oder Hotelzimmer der Exklusiv-Partner ganzjährig. Die Vermittlung erfolgt exklusiv durch ER. Es ist nicht zulässig, dass der Vermieter weitere Vermittlungsverträge mit Wettbewerbern von ER abschließt oder selbständig als Vermieter auftritt.


Vermieter dürfen nicht gegen den Vermittlungsschutz verstoßen, z.B. selbstständig mit vermittelten Kunden weitere Verträge abschließen. ER wird Vermieter, die ihren Pflichten nicht nachkommen, aus dem Vermittlungsangebot löschen.
 

B. Ablauf einer Online-Vermittlung oder Mailanfrage

ER vermittelt die Unterkünfte der Vermieter an potenzielle Gäste. Vermieter und Gäste erhalten bei Buchung eine entsprechende Buchungsbestätigung.  

C. Rechte und Pflichten des Exklusiv-Partners

ER tritt als Vermittler auf. Der Vermieter verpflichtet sich, die angebotenen Zimmer, Wohnungen, Pensionen oder Hotelzimmer ausschließlich ER zur Verfügung zu stellen. Bestehende Buchungen sind zu erfüllen. 

Der Vermieter kann jederzeit seine private Unterkunft aus dem Vermittlungspool von ER löschen lassen, aber bestehende Buchungen sind zu erfüllen. Es besteht Bestandsschutz. Das heißt, Vermietern ist es untersagt, direkte Verträge mit den von der ER vermittelten Gästen abzuschließen, das gilt insbesondere auch für die  nächsten 3 Folgejahre nach Anreisedatum aus dieser Buchungsvereinbarung. 

Bei Verletzung dieser Absprache seitens des Vermieters berechnet ER eine Konventionalstrafe von 2500€ pro erfolgter Buchung.

D. Bezahlung der Unterkunft und Vermittlungsprovision von ER

Der Mietzins wird in Absprache zwischen Vermieter und ER festgelegt. Bei  Bezahlung der Unterkunft über ER wird der vereinbarte Mietzins von ER an den Vermieter überwiesen. Nur in  Ausnahmefällen sind Barzahlungen gegen Beleg und eine Arbeitsgebühr von 50.- Euro möglich, es sei denn es wurde anders vereinbart.

E. Pflichten des Vermieters gegenüber dem vermittelten Gast (dem Mieter)

Das Wechseln der Bettwäsche und der Handtücher wird vertraglich vorgegeben. Die saubere und einwandfreie Übergabe der privaten Unterkunft und das regelmäßige Reinigen der Räumlichkeiten. Es sind die Zimmer/Wohnung/Haus an den Mieter zu vergeben, die auf den Bildern oder bei Besichtigung gezeigt wurden. Bei vermieteten Wohnungen darf der Vermieter sich nicht in der Wohnung aufhalten, auch nicht am Tage!!! Die Reinigung ist einmal wöchentlich durzuführen.

Der Vermieter  ist verpflichtet, für die Anreise immer das Handy eingeschaltet zu haben. Auch während der Aufenthaltsdauer muss der Vermieter immer erreichbar sein. Wenn aus dem Grunde mangelnder Kommunikationsfähigkeit der ER mit den Gästen Probleme entstehen, wirkt sich das auf den Mietpreis mindernd aus!                                                                                           

F. Kündigung und Minderung des Mietzinses

Der Mieter ist zur Kündigung oder zur Minderung des Mietzinses berechtigt, sofern der Vermieter seinen Pflichten nicht nachkommt oder seine Angaben zur Unterkunft objektiv falsch waren. Der Vermieter kann die gebuchte Unterkunft nur aus schwerwiegenden, nachweisbaren Gründen stornieren. Bereits erhaltene Mietzinszahlungen sind in diesem Falle ohne Abzüge zurück zu erstatten.

G. Haftung

ER stellt unter www.english-romance.de eine Plattform zum Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage nach Unterkünften in Deutschland bereit.


ER ist Vermittler. ER haftet insbesondere nicht für Schäden, die vom Mieter dem Vermieter oder vom Vermieter dem Mieter zugefügt werden. Schadensersatzansprüche sind gegenüber dem Verursacher (Mieter bzw. Vermieter) umgehend anzuzeigen

H. Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt. 

 

 Stand 19.11.2015

Nutzung WLAN/Internet

Bei der Nutzung illegaler und/oder kostenpflichtiger Internetseiten in unseren Apartments werden wir die entstehenden Nutzungs-/Anwaltskosten grundsätzlich der Firma oder Person in Rechnung stellen, die das Apartment gebucht hat.

Firmen können die Schuld nicht auf ihre Mitarbeiter ableiten - der Auftraggeber haftet.

Steuerpflicht von Vermietungseinkünften

Bitte beachten Sie: Vermietungseinkünfte sind steuerpflichtig. Bei Überschreiten der Umsatzgrenze von jährlich 17.500 € sogar umsatzsteuerpflichtig. Lassen Sie sich hierzu steuerlich beraten.